Persönliche Beratung +49(0) 4104-695 020

Webdesign

Google SEO - Mehr Erfolg durch gutes Ranking

Google SEO - Mehr Erfolg durch gutes Ranking

Veröffentlicht am:

Autor: Kjell Peter

Welche Google SEO Trends 2022 den Erfolg von Websites ausmachen. Hier geht es um die wichtigen und brandaktuellen Bausteine, die in Bezug auf die Auffindbarkeit von Website wichtig sind und schon bei der Erstellung einer Website beachtet werden sollten.

Fehler bei Seitentitel und Metadescription vermeiden

Seitentitel

Jeder Seitentitel sollte individuell und änderbar sein. Sonderzeichen können gut eingesetzt werden, aber auch schaden. Maximale Anzahl der Zeichen: 45 - 55

Metadescription

Beschreibt den wesentlichen Inhalt der Seite. Fehlt die Metadiscription, sucht sich Google selber aus dem Inhalt heraus. Maximale Anzahl der Zeichen: 130 - 160 Zeichen

Google bedient sich

Findet Google keine Titel oder Beschreibung der Seiten, bedient sich Google auf der gesamten Seite. Deshalb ist es wichtig, einige Inhalte unsichtbar zu machen.

Suchbegriffe

Suchbegriff sollte im Seitentitel stehen. Suchbegriff sollte in der Metadescription stehen. In der URL ist der Suchbegriff irrelevant.

Site-Urls haben keine Relevanz mehr 

Google bewertet nur noch den Content! Viele Webdesigner oder Web Agenturen neigen zu einem Keywordstuffing in Ihrer Seiten-Url. Dadurch entstehen unschöne, sehr lange Sitelinks. Hier ein Beispiel dafür, wie ein Sitelink nicht aussehen sollte: https://www.kjelldesign.de/webdesign-agentur-in-hamburg-bei-aumühle. Zu empfehlen sind daher kurze Sitelink wie: https://www.kjelldesign.de/webdesign.de

Empfehlung: Sitelink kurz und knackig zu halten.

Tipp: Kontakt, AGB, Datenschutz sollten immer auf noindex stehen. Keiner wird aktiv nach Ihren Datenschutzhinweisen auf Google suchen, außer im schlechtesten Fall ein abmahnwütiger Anwalt. Deshalb ist es besser, die Seiten tauchen nicht in den Suchergebnissen auf. Natürlich werden diese weiterhin gefunden, wenn jemand z. B. »Datenschutzverordnung kjelldesign« googlen würde, aber wer macht das schon!

Meta-Tag "noindex" - Seiten verstecken

Google sollte nur die Seiten finden, die auch gefunden werden sollen. Dafür ist der Meta-Tag "noindex" da. Mit dieser Anweisung im Head Ihrer Website weisen Sie Google an, die Seite nicht zu indexieren.

Steht die Seite auf "noindex" wird Sie von Google nicht mehr gecrawlt und erscheint auch nicht mehr in den Suchmaschinenergebnissen. Bei Duplicate Content gilt eine kleine Ausnahme, darauf komme ich im Absatz Technik zu sprechen.

noindex einbinden: 

Der HTML Code <meta name=”robots” content=”noindex” /> sollte in den Head-Bereich der Seite eingepflegt werden, die nicht indexiert werden soll. Entweder die Codezeile händisch in die HTML Seite eingepflegt, oder das CMS Ihrer Website hat einen Editor, mit dem die Seite mit einem Klick auf noindex stellen.

 

Suchmaschinenoptimierung für meine Kunden!

Neuigkeiten und Besonderes werde ich hier versuchen mitzuteilen. Natürlich ist das Thema hochtechnisch. Zukünftig werde ich noch effektivere Websites für meine Kunden gestalten und entwickeln können. Die Leistungen werden auf jeden Fall zukünftig angeboten. Der Nutzen ist jetzt bereits unbestritten.

Hagen Sie Fragen

Beschäftigt Sie die SEO Suchmaschinenoptimierung?

Lernen wir uns kennen?

☎ 04104 - 695 020

Unbedingt!

Weitere interessante Stories